Update 1.37 und die spanische Autoindustrie

Als achtgrößte Autonation Europas und die perfekte Lage für den Export nach Amerika und Afrika haben die Entwickler von SCS Software die Autoindustrie von Spanien als einen der Hauptindustriezweige im kommenden Iberia-Add-On fokussiert. Hier gibt es nicht nur diverse Endmontage-Plätze, an die Teile geliefert werden, sondern natürlich auch den weiteren Transport der fertigen Autos – sei es an die Häfen an der Atlantik-Küste oder in ein beliebiges Land im Rest von Europa. Einige der dafür erstellten Szenerien sind auf den folgenden Bildern zu sehen.

Die spanische Autoindustrie
Die spanische Autoindustrie
Die spanische Autoindustrie
Die spanische Autoindustrie
Die spanische Autoindustrie
Die spanische Autoindustrie

Insbesondere schön finde ich, dass wohl auch der KI-Verkehr nun in der Lage ist, Firmengelände zu befahren und Schranken zu passieren. Die grundlegende Technik ist ja schon von den Mautstellen aus der ETS2-Version 1.0 vorhanden und es ist ein wenig schade, dass dies erst jetzt abseits von jenen Stellen und Grenzen wirklich zum Einsatz kommt – aber besser spät als nie.

Nur der Vollständigkeit halber sei hier auch noch der Release der Version 1.37 erwähnt. Das ist bereits ein wenig her und ich habe schon diverse Kommentare lesen dürfen, wie bescheiden die neuen LKW-Sounds seit dem Einbau der neuen Soundengine sind. Ich kann und möchte das Vorgehen, etwas „unfertiges“ zu veröffentlichen, hier nicht rechtfertigen oder gar gut heißen, kann mir aber gut vorstellen, dass andere Sachen in der Entwicklung zumindest auf jener Version 1.37 und der neuen FMOD-Engine aufbauen, sodass irgendwann eine Veröffentlichung notwendig war. Ewig aufhalten lassen ist vermutlich auch nicht möglich, da die Soundengine ja was grundlegendes im Spiel ist und diese vielleicht nicht so modular implementiert werden kann, dass man mit einer Zeile Code zwischen alter und neuer Engine wechseln kann.

Wie immer bietet SCS bei den Auto-Updates auf Steam die Möglichkeit, die letzten Versionen zu installieren (an selber Stelle, wo man an der offenen Beta teilnehmen kann), sodass hier jedem der Weg freisteht, auf das aktuelle Update zu verzichten, ehe die Sounds womöglich mit den kommenden Versionen noch überarbeitet werden, was ja mehrmals betont und angekündigt wurde. Dass damit dann irgendwann zum Beispiel die beliebte Multiplayer-Mod nicht funktionieren wird, ist mir durchaus bewusst, hier weiß ich dann leider auch keine Lösung für. Ich habe die Kritik an sich auf jeden Fall weitergeleitet, finde es aber auch spannend, dass das Soundthema zum Beispiel im offiziellen Forum nicht so laut thematisiert wird, wie hier in den Kommentaren…

13 Kommentare

  1. Hallo,
    freue mich riesig über das kommende Iberia-Addon um die iberische Halbinsel kennenzulernen. Ich finde es toll wie SCS Gegenden und Landschaften umsetzt, das habe ich mit Bulgarien gemerkt wo ich im Sommer 19 im Urlaub war und danach mit ETS2 befahren kann und immer wieder Bekanntschaften antreffe (oder Baltikum, da war es andersrum, zuerst ETS dann Urlaub, insbesondere Narva passt perfekt…).
    Zu V1.37: ganz ehrlich, das Öffnen und Schließen der Fenster ist ein Blödsinn auf den ich keineswegs mehr verzichten will. Einfach super die Idee, gibt mir irgendwie eine sinnvolle Beschäftigung während der Fahrt und einfach mehr Realismus, da ich auch in Real immer wieder Fenster öffne und schließe.
    Zu den Motorsounds: sie könnten besser sein, aber ganz so tragisch wie es hier dargestellt wurde halte ich es nicht. Und wem’s nicht passt, der macht einfach die Fenster zu:)

    Um meinerseits noch einen Wunsch zu äußern: Warum können erworbene Gegenstände, zB. Lampenbügel, Rundleuchte, Blitzlichter, Schilder, etc…, also insbesondere Dinge die nur für Schwer-/ Sondertransport benötigt werden, nicht abmontiert (einlagern) und bei Bedarf wieder montiert werden? Jedesmal in die Werkstatt fahren zum Kaufen / Verkaufen ist ein wenig nervig.

    Aber alles in allem, SCS-bitte weiter so!

  2. @Sebastian, da ist ein kleiner Fehler in deinem Bericht. Spanien ist die achtgrößte Autonation weltweit, nicht europaweit. Europaweit ist es das zweitgrößte. So steht das im SCS Blog. 😉
    Spanien ist ein tolles Land (bin ab und zu dort im Urlaub) und Autofan bin ich auch, somit freue ich mich riesig auf diese Erweiterung! Eigene Autotransporter wäre jetzt wünschenswert. 😀

  3. Hi.

    Freue mich auch sehr über die Ankündigung. Habe über 1.38 gehört, dass die Grafik einen neuen Schliff bekommen soll.
    Ich hoffe sehr, dass das diesmal was wird. Es wäre ein Traum wenn es mal bei mir so schön aussieht wie auf den Screenshots. Momentan fahr ich lieber im Dunkeln.

  4. Leider kann ich aus Zeitgründen im Moment nicht spielen, hatte aber die ATS Beta von Anfang an in Gebrauch. Sicherlich mag es den ein oder anderen stören, dass die Motorsounds noch nicht so realistisch sind wie in Mods von einigen bekannten Moddern. Aber ich finde es toll, dass SCS das Update jetzt schon raus gebracht hat und man die Neuerungen bereits voll nutzen kann, bevor alles „fertig“ ist. Ich habe schon viele Beta Spiele gespielt, die auch über Jahre hinweg nicht aus der Beta raus gekommen sind, aber dennoch viele Stunden Spielspaß gebracht haben. Leider ist das ein oder andere Spiel aus Geldmangel eingestampft worden, was bei ETS sicherlich nicht der Fall sein wird. Also, einfach ein bisschen Geduld mitbringen und abwarten was SCS noch für uns bereit hält. Den Motorsound habe ich im Innenraum eh meist möglichst leise und lasse lieber mein Radio den Ton angeben 😋

    Freue mich schon auf die nächsten Updates ✌️

  5. Ist schon jemanden aufgefallen das beim Scania S/R die Krone Auflieger durch den Radkasten gehen wenn man einen kleinen Huckel überfährt oder auf einer Steigung steht?? Und die Liftachse immer noch mitlenkt wenn sie angehoben ist??

    1. Dass die Liftachse im angehobenen Zustand mitlenkt ist normal. Ist in real auch so.
      Von meinem Arbeitsplatz aus, kann ich nach draußen auf den Betriebshof schauen, wo die LKWs beladen werden. Beim Rangieren der LKWs habe ich öfters beobachtet, dass die Räder mitlenken, auch wenn diese angehoben sind.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.