Der erste Livestream von SCS Software: Fragen und Antworten

Am gestrigen Samstag Abend hatte SCS Software als einer der ersten Entwickler auf Steam einen Stream gestartet, um die hier neu vorhandenen Funktionalitäten für Entwickler in Zusammenarbeit mit Valve testen zu können. Dabei gingen die Entwickler auf diverse Fragen der Community ein und beantworteten diese, zudem gab es einige Videos aus dem überarbeiteten Deutschland zu sehen. Die wichtigsten Fakten hatte ich live auf Twitter erwähnt und möchte diese nun auch hier kurz zusammentragen:

Update 1.33: Eigene Auflieger

Das nächste Update für den ETS2 & ATS wird die Versionsnummer 1.33 haben und vielleicht eins der größten bisher sein: Denn mit der kommenden Version wird es die Möglichkeit geben, eigene Auflieger zu kaufen, zu besitzen und auch den Fahrern zuzuweisen. Dafür muss die ganze Wirtschaft des Spiels, die bisher Auflieger-orientiert ist, auf Frachten umgestellt werden. Einiges dazu hatte Pavel bereits im Interview letztes Jahr erwähnt gehabt.
Gezeigt wurde davon noch nichts, deshalb lassen wir uns hier überraschen. Im Zuge dessen werden auch die Standard-Auflieger im Spiel überarbeitet.

Update 1.33: Deutschland-Rework, Teil 1

Neben den Aufliegern wird auch Deutschland überarbeitet. Insgesamt wird die Überarbeitung auf die kommenden drei bis vier Updates aufgeteilt, den Beginn macht der Norden. In den Videos konnte man schon einiges an Verbesserungen sehen, so haben Autobahnschilder jetzt vernünftige Beschriftungen, auch Hamburg war deutlich mehr wiederzuerkennen als noch bisher.
Insgesamt arbeiten aktuell 18 Leute bei SCS Software nur an der ETS2-Welt, rund 10% davon befassen sich mit dem Deutschland-Rework.

Eindrücke aus dem "neuen" Deutschland

Kommende Karten-Erweiterungen

Im Stream wurde außerdem von kommenden Karten-Erweiterungen gesprochen. So arbeiten die meisten Map-Bauer aktuell an der Baltic Sea-Erweiterung, die es durchaus noch dieses Jahr an die Öffentlichkeit schaffen könnte. Wohin es danach geht, wurde noch nicht verraten, bekannt ist jetzt nur, dass Spanien & Portugal nicht danach folgen werden.
Indes bekannt ist nun, dass nach der Deutschland-Erweiterung auch Großbritannien und Going East an die aktuellen Standards angepasst werden, zudem soll Italien noch durch Sardinien erweitert werden.

Renault, MAN & Co.: Neue LKWs und Anbauteile

Sowohl der Renault Range T wie auch der neue MAN TGX sind seit rund einem halben Jahr so gut wie fertig und warten noch auf ihre Freigabe, die sich aufgrund der vielen dazugehörigen Abteilungen bei den Unternehmen etwas (sehr) ziehen kann. Aber die Entwickler sind sehr zuversichtlich, dass es noch dieses Jahr etwas wird. Auch für den American Truck Simulator ist ein Truck komplett fertig.
Da das DAF Tuning Pack einen so großen Erfolg hatte, wollen die Entwickler an diesen Erfolg natürlich anknüpfen und haben bereits von einem weiteren Hersteller (von dem, der laut eigener Aussage am häufigsten nachgefragt wird) bereits die Freigabe, ein solches Tuning Pack veröffentlichen zu dürfen.

Euro Coach Simulator

Der Euro Coach Simulator ist weiterhin ein Thema bei SCS und als DLC geplant. Zweieinhalb Busmodelle sind bereits fertig und immer mal wieder arbeiten ein oder zwei Entwickler daran, den neuen Spielmodus voranzubringen, aktuell an der Animation der Passagiere. Wann es jedoch soweit sein wird, ist noch nicht klar.

Direct X, Discord und Jahreszeiten

Darüber hinaus haben die Entwickler im Zuge des Streams noch erwähnt, dass im Hintergrund auch daran gearbeitet wird, dass die eigene Engine auf einer neueren Direct X-Version basiert. Dies bedeutet am Ende, dass die Mindestanforderungen insbesondere beim Betriebssystem erhöht werden müssen, deshalb hat man hier andere Prioritäten vorgeschoben. Und nur weil das Spiel dann auf DX11 oder höher basiert, bedeutet das noch nicht automatisch, dass es auch performanter läuft oder eine bessere Grafik liefert, solange die Entwickler das nicht anpassen.
Jahreszeiten wurden auch besprochen, aber befinden sich zurzeit ohne Priorität auf der Wunschliste, in naher Zukunft ist hier also nicht mit einer Umsetzung zu rechnen.
Mittel- und langfristig, insbesondere wenn World of Trucks zu einem echten Multiplayer werden sollte, ist darüber hinaus auch die Integrierung von Discord in das Spiel geplant.

Zum Abschluss sind der Vollständigkeit halber noch die beiden World of Trucks-Nutzer Jarniekieboy und Gonga1967 zu erwähnen, die beide beim letzten Event zur FIA European Truck Racing Championship den Hauptpreis gewonnen haben, je zwei Tickets zu einem der ETRC-Rennen dieses Jahres, herzlichen Glückwunsch 🙂

Deine Meinung ist gefragt!
Insbesondere durch die Sommerferien wird das kommende Update noch ein wenig auf sich warten lassen, doch was meint ihr - ist es das Warten wert?

37 Kommentare

  1. Tja, damit nähert sich nun auch die Zeit mit ETS2 und ATS für mich so langsam dem Ende. Da mein Rechner nur bis DirectX 10.1 kann und ich nicht in der Lage bin mir eine andere Graka oder anderen Rechner zu leisten, war es das dann wohl.

    1. Es wird noch einiges dauern, bis das Spiel auf die neue Direct X-Version aktualisiert wird, da gibt es im Moment andere Baustellen 🙂 Außerdem ist mir nicht ganz genau bekannt, welche Version von Direct X dann unterstützt werden soll. Irgendwann wird dieser Schritt aber zwangsweise erfolgen, da DX9 ja schon über 11 Jahre alt ist.

      1. Hello wenn ich mich nicht Täusche ist mir was zu Ohren bekommen von einem Streamer .. das es Direkt x 11 sein sollte .
        Obs stimmt weiß ich leider auch nicht
        LG Speedy

    2. Keine Sorge

      Wenn ETS DX11 anbietet , heißt das nicht das DX10 und tiefer nicht gehen.
      DirectX ist immer Downcompatibel , zumindest bis zu einem Punkt.
      Du profitierst dann halt nicht , oder nur zum Teil , von der neuen Grapik.

      1. Das ist so nicht korrekt!
        Wenn seine Grafikkarte nur DX10.1 kann, wird er ETS2 nicht spielen können!
        Eine DX10 GPU kann kein DX11, eine DX11 GPU kann aber DX10! Und genau das bedeutet es, wenn man von Abwärtskompatibilität spricht!

    3. Du kannst dir keine 40€ leisten?
      Das ist der Preis, wo man auf jeden Fall DX11 fähige GPUs bekommt!

  2. GEIL!!! Eigene Auflieger und Deutschland-Rework!!! JUHUUUU!!!! :)))
    1.33 wird das BESTE Update (…bis dato)!

  3. Gibt es schon wenigstens Gerüchte oder Ähnliches ob ETS auf die Konsole kommt ?
    Immer mehr Simulatoren finden den erfolgreichen Weg auf die Konsolen.

      1. Warum nicht? Einige haben schon versprochen Truck-Simulator auf Console zu bringen. Wollt Ihr nummero 2 sein.

  4. Der ETS ist der beste Simulator den ich kenne. Eigene Auflieger, das hat noch gefehlt!!! Einfach Klasse, dass die Entwickler mit der Realität gehen. Ich würde mir nur gerne Mal mehr Baustellen oder auch diechtes Verkehrsaufkommen in den Stoßzeiten und Ballungszentren wie Hamburg, München, Berlin, Paris, Budapest und weiteren Grossstädten wünschen.

    1. Das würde ich mir auch wünschen. Was zudem noch echt mega nice wäre, mehr Engpässe wo man richtig schön rangieren muss.

  5. Sehr cool, was da alles kommt.
    Mir sind eigene Trailer scheiß egal, mich nervt es schon jetzt, wenn ich zwei Aufträge hintereinander habe, die zufällig den gleichen Trailer haben.

    Bin auf jeden Fall gespannt, ob DX11 zumindest beim Oversampling performance bringt und ich hoffe, dass so der ein oder andere Ruckler weg ist, wenn es um irgendwelche Asset und Textur Loading geht.

  6. Sind eigentlich auch Drehschemel in Planung?
    Das wäre echt eine tolle Erweiterung zum Standard Sattel. Da es dann ja separate Ladungen geben soll wäre das doch sicher auch kein Problem.

  7. Bin auch schon auf die Möglichkeit eigene Trailer zu kaufen gespannt. Ebenso auf den ersten Teil des überarbeiten Deutschlands. Nur das nächste große Update hat doch die Versionsnummer 1.32 und nicht 1.33?

  8. Habe eben im SCS Blog die Videos angesehen.
    Wenn man das so sieht, neue Strecke ab Hamburg. Neue Auflieger. Neue Ladungen.
    Hoffentlich hat das warten bald ein Ende.

  9. Ich finde 1.33 echt schon gut gelungen nur so wie ich SCS kenne werden die mit allem höchstens Mitte oder Ende 2019 fertig werden.

  10. Dichteren Verkehr kann man unter dem Ordner Eurotruck Simulator 2 – config.cfg – uset g_traffic „4.0“ machen.
    Bei euch wird höchstwahrscheinlich 1.0 stehen. Je höher die erste Zahl, umso mehr Verkehr entwickelt sich.

  11. Wie sieht es denn mal auf mit xenon lichter oder und mit Beleuchtung hinter dem fahrerhaus 🤣 müsste doch ganz fix gehen und sieht auch noch cool aus
    Mfg
    Dennis

  12. 🤣 Ich noch mal also abstandsregeltempomat solle auch mach bar sein da die Anzeige im neuen scania drin ist, und wenn ihr da bei seit ganz aktuell ruckfahrkamera so wie totewinkel Kamera die kann man beim flinken nach rechts aktiv schalten mit einen separaten Monitor im Fahrerhaus ja da ja auch mittlerweile Fußgänger im Spiel laufen

  13. Euro Coach Simulator als DLC sage ich schön warum nicht .
    wolte mal auch fragen ob auch ein DLC mit BDF erscheint ?

  14. Ja, die Sache mit den Aufliegern. Hab schon ein langen Text dazu im Blog geschrieben (auf Englisch).
    Wen es interessiert: I don’t believe that I am saying that, but this is the biggest feature that I never wanted!
    I go one step further and say that this is a feature that both games doesn’t need.
    The biggest flaws of the games are the not existing economy, the way to simplify management, dead-end features like the e-mails and driver management – well the whole thing which defines a game (if you are honest) – the „battle“ about win and lose (or profit and loss): Both games are pure profit machines as a game goal.
    That leads me (as a real fan, not just a euphoric player nor a hater who does not reflect which good thing happen all the years) to the conclusion that it’s not always good to listen to the community.
    That been said, I think these changes in the code (like described in the text) should be done to bring the game forward not the community.. (sorry people)
    Zusammengefasst: Wenn SCS schon so große Änderungen am Spiel vornimmt, haben sie erstmal deutlich wichtigere Baustellen, wo sie den Aufwand reinstecken sollten als „Fan-Service“.
    Nicht existente Ökonomie, zu simplifiziertes Management, Tote Features wie das E-Mailing und Angestellten-Management – überhaupt mal eine spielerische Herrausforderung schaffen, den Kampf um Gewinn und Verlust..

    1. Du bist anscheinend der einzige , der auf dieses Update nicht freut und kein Interresse am Trailer-Erwerb hat.

    2. Hey auch wenn ich Dich gut verstehen kann, denke ich das eine schließt das andere ja nicht aus…

      Eigene Auflieger und damit eine Auflieger bezogene Auftragsvergabe, bringen das Spiel und die Wirtschaft meiner Meinung weiter. Wieso? Weil SCS das bisherige System angehen muss um sowas einzuführen und weil sich seit den letzten DLC’s was die Wirtschaft angeht vieles verbessert hat. (Es wurden neue Firmen eingeführt, es wurden neue Prefabs für die Firmen erstellt und die im SCS Blog vom 13.07 vorgestellte Holz Produktionskette fürs kommende ATS DLC bringt mehr Logik ins ganze…)
      Klar es gibt vieles was nicht Fertig ist und verbessert werden sollte, für mich sind eigene Auflieger mehr als nur ein Fan Service. Scs hebt dadurch auch den Stellenwert von Aufliegern. Um Geld zu verdienen bietet dies SCS auch mehr Möglichkeiten. Ich hoffe echt das keine Trailer Paint Job Welle auf uns zukommen wird 😉 aber ich schweife ab…

      Wenn man sich kleinere Speditionen anschaut… die meisten fahren mit eigenem Auflieger und meist nutzen nur große Logistik Unternehmen mehrere, welche bei Kunden/Bahn/Hafen geparkt, abgeholt oder getauscht werden.

      Was ich bei dem 1.32 noch nice finde… es sollen ADR Symbole bei Gefahrgut erscheinen.
      Ich kann mein Gespann optimieren und individualisieren.
      Was mich hoffen lässt, das Gesamtgewicht wird berücksichtigt. In ATS gibt es witzlose waagen ohne das Gespann überladen zu können brachten diese wenig…

      Mein Fazit:
      Für mich ist Update 1.32 ein richtiger Weg in die richtige Richtung auch wenn es nie ein Star Citizen für virtuelle Trucker werden wird, hoffe ich für die Zukunft auf Verbesserungen was die Logistik Verwaltung angeht wie es z.B. bei „On the Road“ heute schon teilweise umgesetzt wird.
      Ebenso hoffe ich auf unterschiedliche Schwierigkeitsgrade wie z.B. bei „Kindome Come“, wo schnellreisen und schnellparken wegfällt, der Gewinn deutlich reduziert wird, die Kosten für Fahrer und Firma steigen. Wo ein Unfall oder überladener Auftrag meine Spedition stark ins wanken bringen und ich bei Unfällen mein Profil verlieren und neu anfangen muss wie bei „My summer Car“ nur ohne Alk 😉

Kommentare sind geschlossen.