Was für ein Kabelsalat…

Wenn ihr Programmierer seid und schon mal Projekte fertiggestellt habt, dann wisst ihr das sicherlich: Die nach außen hin kleinsten und unscheinbarsten Dinge nehmen das meiste an Grübeln – und insbesondere das meiste an Zeit in Anspruch. Daher werden solche Kleinigkeiten gerne erst nach hinten verschoben, da es in der Regel wichtigere Sachen gibt, die früher fertig werden müssen. Manchmal werden diese Kleinigkeiten wieder verschoben und wieder und immer ist etwas wichtigeres da, bis…

… ja bis es dann doch soweit ist. Eine dieser Kleinigkeiten im Euro Truck Simulator 2 und American Truck Simulator sind die Kabelverbindungen zwischen Zugmaschine und Auflieger gewesen, die bisher komplett gefehlt haben. Mir persönlich als Laien ist es tatsächlich nie wirklich aufgefallen, aber die, die intensiver im Thema stecken, selbst LKW-Fahrer sind oder hinter dem Begriff Simulator auch die komplette Simulation erwarten, haben die fehlenden Kabel bereits öfter zur Sprache gebracht. Und diese Sprache wurde nun erhört, denn mit dem kommenden Update 1.31 wird es eben jene Kabelverbindungen geben, wie in folgendem Video zu sehen ist:

Dabei wird es drei Möglichkeiten geben, wie die Kabel angezeigt werden können oder auch nicht:

  • Verbindung zwischen Zugmaschine und jedem einzelnen Auflieger
  • Verbindung zwischen Zugmaschine und dem ersten Auflieger
  • Keine Verbindung

Neben den bisherigen LKW-Modellen wird es die Kabelverbindungen zudem in naher Zukunft bei einer neuen LKW-Konfiguration geben, die die Entwickler vor kurzem bereits über Twitter und Facebook angeteasert haben:

Scania 8x4
Deine Meinung ist gefragt!
Ein kleines Detail mit großer Begeisterung? Wie siehst Du das neue Feature, welches mit dem kommenden Update Teil des Spiels wird?

5 Kommentare

  1. Schön zu sehen, dass die Entwickler immer mal wieder Zeit für solche Details finden, freue mich schon auf das Update 🙂

  2. Sehr geehrte Damen und Herren!
    Ich bin ein begeisterter Eurotruck-und Americatrucksimulatorbenützer und finde diese neue
    Entwicklung gut, auch wenn mir ehrlich gesagt die Länder bzw die Staaten die man neu befahren
    kann wichtiger sind.
    Es ist sowieso toll was Ihre Entwickler alles können und dann auch so Details wie Kabelverbindungen zwischen Auflieger und LKW.
    Wobei ich jetzt eher auf die Neuentwicklung für das Baltikum und beim Americantrucksimulator
    den Staat Oregon warte , weil das werden bestimmt ganz tolle Neuentwicklungen werden.
    Ich hoffe sie bringen noch einige europäische Länder und Amerikanische Staaten heraus.

    Mit freundlichen Gruß

    Alexander Osterburg

    1. Da wird nach und nach an weiteren Staaten gearbeitet und die, die für die Erstellung und Erweiterung der Karten zuständig sind, sind ein anderes Team im Team als das, was an den LKW-Modellen arbeitet, da kommt sich schon nichts in die Quere 😉

  3. Ich finde, vor allem weil die Map-Entwickler ja relativ unabhängig von solchen Details sind, dass SCS viel zu wenig an solchen Details arbeitet! Es hat schon ewig gebraucht, bis die alten Trucks sowas wie Retarder anzeigen bekommen haben etc.
    Ich fände es noch wichtig, dass sich auch mal neben den Maps und solchen Details was beim Gameplay tut. (Management etc.pp. und nein, damit meine ich nicht „eigene Trailer“)

  4. Was ich fast spannender aus die scheuche finde ist das es auf dem Bild der neue Scania mit dem Schwerlastfahrwerk geben wird, ich fände es aber fast wichtiger mal alle Alten LKW’s ein update zu verpassen, z.B. der MAN kann man ja nicht anschauen (und nein kein neuen MAN sondern die Alten mal Upzudaten auf dem neuen stand) das gleiche auch mit der Standard ETS2 Map (Schweiz, Deutschland, Grossbritannien…)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.