Über bulgarische Städte und eigene Dinge

Zu der die kommenden Monate erscheinenden Erweiterung Road to the Black Sea gibt es jetzt erstmals einige Einblicke in die ein oder andere Stadt Bulgariens. Wie schon bei den ersten Bildern der Dörfer und Firmengelände finde ich es auch hier wieder sehr schön, dass sich die Entwickler viel Mühe beim Detailreichtum geben und der Region ihren eigenen Charme verleihen, den sie auch in echt hat, beziehungsweise wie man ihn sich vorstellen mag, wenn man noch nie in der Region war.

Road to the Black Sea: Städte in Bulgarien
Road to the Black Sea: Städte in Bulgarien
Road to the Black Sea: Städte in Bulgarien
Road to the Black Sea: Städte in Bulgarien
Road to the Black Sea: Städte in Bulgarien
Road to the Black Sea: Städte in Bulgarien

Abgesehen vom Ausflug nach Bulgarien möchte ich Euch aber auch noch an einem Ausflug in meine eigene Gedankenwelt machen und bin hier auf Eure Meinungen gespannt und lade gerade die Viel-, aber auch die Wenigleser in die Kommentare zur Diskussion ein. Wie manch einer weiß, schreibe ich über den ETS2 hier und über den ATS auf americantrucksimulator.de. Dazu gibt es auch noch die Seite Welt der Simulatoren, die früher beide Seiten mit einem Forum verknüpft hat und mehr oder minder die Funktion einer „Hauptseite“ hatte. Schon länger habe ich das Interesse, nicht nur über diese beiden Spiele zu schreiben, sondern mir auch das ein oder andere Spiel aus den Genren Bus, Bahn oder Flugzeug rauszupicken. Gleichzeitig gibt es beim ETS2/ATS öfter mal Themen, die sich überschneiden, die ich aber nicht doppelt bringen möchte (zum Beispiel das Thema tobii Eyetracking, wo ich gerne noch ein paar Tipps und Erfahrungen zu mit Euch teilen würde).

Daher habe ich bereits länger den Gedanken im Kopf, im Blog auf Welt der Simulatoren über ETS2, ATS und auch über weitere Spiele zu schreiben. Die Blogeinträge zum ETS2 würden dann hierüber gespiegelt werden (aktuell ist das anders herum der Fall, auf Welt der Simulatoren sind alle Einträge zum ETS2 und zum ATS gespiegelt) und analog zum ATS. Es gäbe weiterhin die Möglichkeit, nur das eine Spiel zu verfolgen, wenn Euch die anderen Sachen nicht interessieren, gleichzeitig hätte ich aber die Möglichkeit der eigenen Themen-Öffnung.

Die Frage ist jetzt an Euch, was Ihr von der Idee haltet und damit verbunden auch, wie Ihr die Seite nutzt. Gelangt Ihr über Twitter, Facebook hierhin, per RSS-Feed oder einfach per Lesezeichen. Was würdet Ihr Euch bezüglich dieses Themas wünschen und wie seht Ihr die Sache? Da ich möglichst auf Tracking-Tools verzichte, freue ich mich wie gesagt auf Eure Meinungen dazu weiter unten.

Deine Meinung ist gefragt!
Wie gefällt Euch Bulgarien bisher? Und was haltet Ihr von meinen Idee zur Zukunft des Blogs? Ich bin auf Eure Meinungen gespannt!

24 Kommentare

  1. Ich fände die Idee sehr gut, da ich mich auch für die genannten anderen Simulatoren interessiere. Ich rufe den Blog immer über Facebook auf, daher wäre es gut wenn das irgendwie weiter möglich wäre.

  2. Ich würde es gut finden wenn alles bleibt wie es ist. Muss ich ehrlich sagen. Ich bin dankbar dass es diesen reinen ets 2 Infokanal gibt. Es wäre schade wenn man das verändert. Man könnte ja einen dezenten Hinweis auf die anderen Blogs einbauen

  3. Auch ich bin der gleichen Meinung, wie Christian, Patrick und MAN der Rote.
    ich habe aber auch ein paar Kleinigkeiten zu bemängeln. Es wird langsam langweilig von A nach B zu fahren, die Landschaft zu bewundern ( da hat SCS hervorragende Arbeit geleistet) und Geld zu verdienen. Bei jeder Fahrt wird es mehr und mehr. Es gibt keine echten, realen Ausgaben. Ich bin im Level 35 und hatte ca. 29 Mio auf dem Konto. Um das zu mindern habe ich Garagen ohne Ende gekauft. Aber die Stecken werden immer länger, der Verdienst immer größer; das Bankkonto wächst wieder. Hier mein Vorschlag:
    Im richtigen leben zahlt man für ein Auto nicht nur Bezin und Reparaturkosten, sondern auch Versicherungen und Steuern. Jeder, der selbständig ist oder war weiß, dass er Gewerbesteuer, und div. Versicherungen bezahlen und, dass er auch in Geewerbegebäude(n) Reparaturen durchführen muss. Hier wäre der Ansatz, den Verdienst zu schmälern.
    Vielleicht lässt sich das in Zukunft einbauen. Damit wird das Spiel noch realistischer. Das gleiche gilt auch für den ATS.
    Gruß Sunshinepower

  4. Ich bin der Meinung sowie die Information über ETS/ATS von Ihnen berichtet wird
    ist es am besten und übersichtlich.
    Was mich vor allem interesiert was die 1:36 Version bei ETS/ ATS beinhaltet.
    Was ich auch gut fände wenn SCS so einen Art Fahrplan heraus gibt wann welches europäisches
    Land oder amerikanischen Bundesstaat in welchen Jahr herauskommt.

  5. Also man zeigt nur BILDER von Städten – also mich würde sehr Interessieren, welche Städte es sind bzw. wie sie heißen! Also zum Geld verdienen sehe ich es mit gemischten Gefühlen – ich bin im Level 271(!!!), habe 52 Garagen mit je 5 Fahrern. Wenn man viele Garagen bzw. Fahrer hat, ist es doch normal, dass sich das Konto schnell auffüllt, obwohl man Geld für Garagen und LKW´s für die Fahrer kaufen muss. Ich habe sogar alle LKW´s der Fahrer getunt. Und wenn man seinen eigenen LKW versichern muss und dafür Steuern zahlen soll, glaube ich muss man das gleiche auch bei den LKW der Angestellten machen. Und bei mir 210x das zu machen, kann ganz schön teuer werden… Obwohl ich habe 1,8 Milliarden auf dem Konto. Ich fahre sehr gerne lange Strecken.

    1. Würde ich genau so machen das mit dem Versichern zum Beispiel.
      Oder das mit dem Steuern zahlen.

      Ich habe 2,9 Milliarden Franken und 365 LKWs.
      70% davon dind Nachbauten oder Originalnachbauten.
      Schönes Beispiel dafür ist der Åkeri Mohlins.
      Bei diesem Link seht ihr ein Video von mir im ETS2:
      https://youtu.be/dRkI83kdUIk

      Beim Video am Schluss wurde ich erwähnt!

      Schaut Euch doch auch bei Google Bilder unter Åkeri Mohlins um. Vergleicht mal.

      Beste Grüsse Juli

  6. Moinsen liebe Community. Ich würde mich auch freuen wenn es ein ETS und ATS Blog wird. Zu den Bildern des kommenden DLC kann ich nur sagen dass diese Sehr Gut aussehen und ich mich schon freue diese Städte zu befahren. Ich war nebenbei noch ein wenig fleißig und habe mal bezüglich den Gliederzügen Recherchiert (ja das Thema ist für mich nicht vom Tisch) und habe mal Video gefunden welches zeigt dass es Basisdaten vom Actros MP4 mit Wechselbrückenchassis gibt (es existiert eine Datei für ein „Rigidchassis“ von der 1.20 Beta). Wenn man diese Datei mit den jetzigen technischen Gegebenheiten anpasst, müsste es doch möglich sein Gliederzüge zu fahren.

    https://youtu.be/-9XOFhQlVbI

    Beste Grüße
    Hoerby

      1. Na ja, der ETS2 wurde von den Publishern her schon weit im Voraus angekündigt, da die Entwickler zu dem Zeitpunkt mit dem Spiel aber noch nicht zufrieden waren, wurde der Release dann insgesamt um fast ein Jahr „verschoben“ (in Anführungszeichen, weil es von Seiten von SCS nie ein Release-Datum gab, damals hatten die Publisher aber auch noch mehr Gewicht, weil das eher vor der Steam-Zeit war). Deswegen gibt es so einen Fahrplan eben nicht, weil auf jenem schon seit Ewigkeiten beispielweise eben der Renault stände.

      2. Sorry ich war Heute Morgen ein bisschen ungenau. Was ich sagen wollte ist dass ich mich freuen würde wenn es ein gemeinsamer Blog wird 😎👍

  7. Ich fände es auch eigentlich ne gute Idee, wenn die ETS2 und ATS zusammen gelegt werden würden.
    Klar, noch separate Sparten, aber ne Übersicht auf einer Seite für beide Spiele wäre nice.
    Ich weiß natürlich nicht, wie etabliert deine Webseiten Domains sind. Wäre natürlich doof, da wieder von Null anzufangen. (Gerade die die ETS2 Domain ist ja wahrscheinlich bekannter.)

    1. Die Seiten an sich würden schon separat bleiben, es ginge in erster Instanz erst einmal darum, die Blogs zusammenzulegen. Die Inhalte der Blogs, bzw die Links zu den Beiträgen lassen sich dazwischen spiegeln, wie Du das aktuell auf der Startseite von Welt der Simulatoren hast. Die Domains würden abseits der Blogs als eigene Seiten mittelfristig bestehen bleiben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.