Besseres Licht für eine bessere Sicht

Aktuell bemühe ich mich ja darum, wieder ein wenig ins Geschehen zu finden und die Themen der letzten Monate nachzuarbeiten und zu ordnen. Am interessantesten finde ich dabei, wie gefühlt die Update-Häufigkeit abgenommen hat und deutlich seltener geworden ist wie im Laufe der ersten Jahre. Zum Teil natürlich sinnvoll, denn so sind weniger Versionen zu pflegen, seltener öffentliche Beta-Runden durchzuführen und gleichzeitig können sich die Entwickler umfangreicher auf neue Sachen konzentrieren. Eine Beurteilung, ob die Anzahl an Neuheiten pro Update mit der Seltenheit jener gestiegen ist, mag ich im Moment aber noch nicht abgeben; wie steht ihr dazu?

Unabhängig davon arbeiten die Entwickler auch aktuell an einer neuen Version mit Verbesserungen hier und dort und eine dieser Verschönerungen werden definitiv die Lichteffekte der Autos sein. Bisher sahen diese immer ein wenig aus, als hätte man gerade eine sehr schmutzige Brille auf, die zudem das Licht noch unschärfer und verwaschener macht. Bereits vor einiger Zeit hatte sich ein Entwickler dieser Sache vorgenommen und die fertigen Ergebnisse im Kern-Code wurden nach der Nacharbeitung aller Material-Elemente und Variablen, die zur Berechnung der Lichter und damit verbundenen Schatten etc. nötig sind, nun mit dem Hauptentwicklungszweig zusammengeführt und werden es bald schon auf eure heimischen Rechner schaffen.

Nachfolgend gibt es einige Eindrücke der verbesserten Version und wenn man ohne tieferes Wissen vermuten darf, dass der Code bis hierhin mindestens seit dem German Truck Simulator identisch war (zumindest sahen die Scheinwerfer mindestens seit dem, also 2010, identisch aus), ist hier eine deutliche Verbesserung zu sehen. Was ich aber auch hier wieder vermisse, ist die Abwechslung auf den Straßen. Denn beispielweise mein kleiner Polo etwas älteren Baujahres hat nicht so klare Scheinwerfer, sondern gerade von weiter weg sieht man ihnen das Alter an und sie erscheinen wie eine leuchtende Kugel. Last but not least haben die Scheinwerfer je nach Hersteller, Modell, Jahrgang etc auch eine andere Lichtfarbe und andere Blendwerte (gerade neuere Scheinwerfer blenden mich gefühlt deutlich mehr als die alten), offenbar wurden auch diese Elemente nicht groß berücksichtigt, auch wenn man hier mit ein wenig Detail viel mehr Realismus hätte erzeugen können.

Betrachte ich zudem die Lichtkegel auf der Straße, habe ich den Eindruck, dass die Auswirkungen nur kosmetischer Natur für die Screenshots sind – aber keinen Unterschied auf die eigene Sicht haben.

Neue Scheinwerfer-Algorithmen für den ETS2
Neue Scheinwerfer-Algorithmen für den ETS2

15 Kommentare

  1. Das neue sieht schon realistischer aus, trotzdem hatten die alten Scheinwerfer gerade bei Regen ihren Charme. Ansonsten stimme ich dir aber in Sachen Abwechslung und Realität zu, da ist noch Luft nach oben…

  2. Ich muss sagen, dass mir die letzten (weniger häufigen!?) Updates deutlich sinnvoller vorkamen als früher! Vor allem sind die Neuerungen aktuell viel umfassender.

    Zum Licht-Update: Finde ich gut. Die Blendflecken fande ich noch nie realistisch. Was SCS jetzt macht sieht deutlich besser aus! Was halt fehlt, was schon immer gefehlt hat, ist die Überbelichtung in der Kamera.. „lens flares“, falls der Begriff geläufig ist!

  3. ich Finde das neue Licht Update auch gut , es sieht viel Besser aus wie das Alte .
    ich würde mich Freun wenn der Neue Renault T LKW noch zu ETS 2 kommt . weil ich habe den schon Öfter in Echt gesehen , der sieht ganz geil aus ..

  4. Schaut jetzt deutlich schöner aus, gibt es schon einen Termin für das Update?

  5. Ist das Update jetzt bereits da? Ich habe mir nämlich gleich nach einem ansonsten anscheinend unbedeutenden Update vor ein paar Tagen die Scheinwerfer meines Mp4 genauer angesehen, allerdings fehlt mir der Vergleich zu vorher (oder eben nicht vorher), da ich mich bis jetzt überhaupt nicht damit befasst habe…

  6. Zum Thema Renault T: Ich fürchte, SCS hat sich in den Lizenz-Verhandlungen völlig festgefahren bzw. Renault sperrt sich komplett. :/

  7. Ich denke, dass betrifft nicht nur Renault.
    Mittlerweile ist der ETS2 und ATS eine recht große Marketing-Plattform für LKW Hersteller geworden und dem entsprechend wollen die mehr Geld für die Lizenzen..
    Damit hat SCS wahrscheinlich nicht gerechnet! Nun, verlangen, schätze ich, die Hersteller einfach mehr als SCS in ihrer Planung angedacht haben. Je nach dem wie knapp das kalkuliert war kommt es jetzt natürlich zu Problemen, dass man sich nicht einigen kann!

  8. ich habe noch ne Idee zu der Karte von ETS 2 . ist es möglich das das auf der Karte angezeigt werden kann wo Baustellen sind .
    und es sollen noch weiter Baustellen gehben , auf der Karte angezeigt werden .
    – Mercedes-Benz Actros 1843 als Zugmaschine

  9. @CryPosthuman/ Andalusi Trucker; Ich glaube nicht, dass der Preis das Problem ist. Der ETS2 wird momentan mit jedem Update realistischer, die Feinheiten der verschiedenen Modelle werden nun auch digital deutlicher, also möchten die Hersteller nun, dass nur die neusten ihrer Trucks und von den auch nur das Positivste tatsächlich ins Spiel implementiert werden. SCS möchte aber natürlich (Gott sei Dank!) keine Werbe-Simulatoren entwickeln…

  10. Ich finde das richtig cool mit dem Licht aber es fehlt noch ein bisschen mehr licht Möglichkeiten wie zum Beispiel Nebelscheinwerfer und Nebelschlussleuchte und Tagfahrlicht. Und nicht nur licht sondern auch Hupfunktion wie zum Beispiel von Horn auf Standard und wieder auf Horn umschalten könnte das wär auch mal nicht schlecht natürlich die Standard Hupe je nach Fahrzeugtyp und Marke. Also ganz einfach gesagt Original Hupen von den Lkws. So viel dazu.

    Ich hoffe das es weitergeleitet wird. Danke und einen schönen Abend euch allen

  11. @Andalusi Trucker
    Der Preis für die Lizenz ist reine Verhandlungssache!
    Das liegt im Ermessen der Marken zu entscheiden, wieviel die Marke für die Produktnennung wert ist.
    Wenn da die Vorstellungen von SCS und den Marken auseinander gehen, gibt es da Probleme.
    Die Sache ist die, dass es SCS nicht erlaubt ist, die Preise für die Lizenzen zu veröffentlichen oder anzudeuten – es darf ganz einfach nicht drüber gesprochen werden.
    Das ist auch eine nötige Maßnahme um zu vermeiden, dass ein anderer daher kommt und z.B. sagt „wieso muss ich so viel für die Lizenz zahlen wenn SCS nur so und so viel gezahlt hat?“ oder andest herum SCS nicht von anderen Entwicklern fragen kann, wieviel die gezahlt haben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.